Umlaufvermögen

Def.: Das Umlaufvermögen beinhaltet Vermögensgegenstände, die kurz- bis mittelfristig im Unternehmen bleiben und sich aufgrund des laufenden Betriebs ständig verändern. Es befindet sich auf der Aktiva-Seite der Bilanz.

Beispiele für Umlaufvermögen:

  • Waren
  • Forderungen aus Lieferung/Leistung
  • Bankguthaben
  • Kassenbestand